Motion: För­de­rung des beruf­li­chen Wie­der­ein­stiegs mit Bildungsgutscheinen

NR Valé­rie Piller Car­r­ard, SP Fri­bourg, ver­langt eine Ände­rung des Wei­ter­bil­dungs­ge­set­zes (WeBiG), damit ein System von Bil­dungs­gut­schei­nen ein­ge­führt werden kann. Damit soll Art. 8 lit. d des WeBiG kon­kre­ti­siert werden, der eine Erleich­te­rung des Wie­der­ein­stiegs ins Berufs­le­ben ver­langt. (15.4076)

Update: Der Bun­des­rat weist in seiner Stel­lung­nah­me vom 11.11.2015 auf die Rege­lun­gen in ver­schie­de­nen Geset­zen hin und stellt fest: «Das Webig ersetzt oder kon­kur­ren­ziert die Rege­lung und För­de­rung der ein­zel­nen Wei­ter­bil­dungs­tat­be­stän­de in den Spe­zi­al­ge­set­zen nicht. Eine Anpas­sung des Wei­ter­bil­dungs­ge­set­zes ist des­halb nicht not­wen­dig.» Ent­spre­chend bean­tragt der die Ableh­nung der Motion.